Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die betriebsspezifische Betreuung im Betrieb oder im Verein baut auf die arbeitssicherheitstechnische Grundbetreuung bzw. Regelbetreuung auf. Die betriebsspezifische Betreuung ergänzt die Grundbetreuung und adressiert individuelle Betreuungserfordernisse im Arbeitsschutz. Diese ergeben sich aus der Art und der jeweiligen Gefährdungssituation in Ihrer Organisation. Die betriebsspezifische Betreuung als Teil des sicherheitstechnischen Gesamtkonzepts stellt sicher, dass Ihre betrieblichen Besonderheiten angemessen berücksichtigt werden. Einsatzzeiten oder Einsatzbereiche sind, anders als für die Grundbetreuung, für die betriebsspezifische Betreuung, nicht vorgesehen.

Die gesetzlichen Unfallversicherungsträger haben im Anhang 4 der DGUV Vorschrift 2 einen Katalog mit typischen Aufgabenfeldern für die individuelle Festlegung der betriebsspezifischen Betreuung zusammengestellt. Aus diesem Katalog legt der Unternehmer, unterstützt durch die Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI), eigenverantwortlich festlegt, welche Aufgaben im Betrieb erforderlich sind. Auf der Basis dieses Katalogs, kann ebenfalls der Aufwand für die betriebsspezifischen Aufgaben ermittelt werden. Bei der Auswahl und bei der Ermittlung des Aufwandes beraten wir Sie gern. Der Katalog umfasst 16 Aufgabenfelder, die in vier Bereiche gegliedert sind:

  • Regelmäßig vorliegende betriebsspezifische Unfall- und Gesundheitsgefahren, Erfordernisse zur menschengerechten Arbeitsgestaltung (umfasst acht Aufgabenfelder)
  • Betriebliche Veränderungen in den Arbeitsbedingungen und in der Organisation (umfasst fünf Aufgabenfelder)
  • Externe Entwicklungen mit spezifischem Einfluss auf die Situation im Betrieb (umfasst zwei Aufgabenfelder)
  • Betriebliche Aktionen, Programme und Maßnahmen (umfasst ein Aufgabenfeld)

Der Katalog bietet für jedes Aufgabenfeld eine Entscheidungshilfe in Form einer „Ja“ oder „Nein“ Checkliste aus der hervorgeht, wann ein Aufgabenfeld in Ihrem Betrieb oder Verein zu empfehlen ist und mit welchem Aufwand Sie für die Fachkraft für Arbeitssicherheit oder den Betriebsarzt rechnen sollten. Gern unterstützen wir Sie bei der Festlegung des betriebsspezifischen Betreuungsbedarfs in Ihrer Organisation.

Gern sind wir persönlich für Sie da!